Johannes Lundershausen, M. Sc.

Bild - Johannes Lundershausen Seit Oktober 2013 bin ich Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Nachwuchsforschungsgruppe „Wissenschaftsethik der Forschung für Nachhaltige Entwicklung“. Als solches beschäftige ich mich in meiner Doktorarbeit mit der Frage, welche Denk- und Handlungsoption das Konzept des Anthropozäns ermöglicht. Dabei interessieren mich besonders die multiplen und kontroversen Bedeutungen dieses Begriffes. Auf der einen Seite untersuche ich, in welchen wissenschaftlichen Praktiken die Formulierung des Anthropozäns zu verorten ist.  Auf der anderen Seite erforsche ich die gesellschaftliche Anschlussfähigkeit dieses Begriffes und damit dessen Auswirkungen auf den Nachhaltigkeitsdiskurs.

Dieses Interesse spiegelt sowohl meinen Universitätsabschluss in Umweltsoziologie und -politik am University College London als auch meine bisherig Berufserfahrung wieder. Letztere führte mich u.a. zur internationalen Global-Change-Forschung an der Universität der Vereinten Nationen und in die Forschungsgruppe „Wissenschaftspolitik“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Über Fragen der Wissensgenerierung hinaus, bildete besonders     das Thema Klimawandelanpassung im Globalen Süden einen bisherigen Schwerpunkt meiner Arbeit.

PublikationenPublications

Master-Arbeit 2011: „Adapting to Change or Changing Adaptation – A Conceptual Evaluation and Critical Discourse Analysis of Climate Change Adaptation in Tanzania“.

Bachelor-Arbeit 2010: „Challenging Rationalism in Global Environmental Governance – An Ontological Re-orientation towards Nature“.

KontaktContact

E-Mail: johannes.lundershausen[at]izew.uni-tuebingen.de
Tel:  ++49 / 7071 / 29 75677
Fax: ++49 / 7071 / 29 35298

Posts on BlogPosts

Alle Beiträge von Johannes